Wir wollen Ruhe im Ruheforst!

Die Erweiterung des beliebten Ruheforstes in Kaufungen wird von der Autobahn GmbH weiterhin verzögert. Eine schon beschlossene Fläche wird von ihr nicht genhmeigt, weil die Autobahnplanung offen läst, ob der aktuell wichtigste Trinkwasserbrunnen nach dem Neubau der A44 überhaupt noch genutzt werden kann.

„Wir planen um Brunnen herum, die es noch nicht gibt und von denen wir nicht wissen, ob es sie geben wird,“ sagt der Förster Carl Helmold im Interview in der HNA (1.3.2022).

Wir bleiben dabei: Wir lassen uns das Trinkwasser nicht abgraben! Infos hier

Wir wollen Ruhe im Ruheforst! Infos hier

Keine A 44 im Lossetal StiftiBleibt!

Link zum HNA Artikel von Moritz Gorny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.